Meine Feuchte Schwester


Reviewed by:
Rating:
5
On 10.11.2020
Last modified:10.11.2020

Summary:

Kostenlose pornos 35. Porn Geek kann offensichtlich auf Standard-GIF-Konzepte fr Erwachsene verweisen, sorgt fr pure sexuelle. Sie erinnert an 80er-Jahre-Highschoolkomdien aus den USA und ist doch mit Smartphones und ihrem Themenmix in der europischen Gegenwart verankert.

Meine Feuchte Schwester

Meine feuchte Schwester ohne Sitte & Anstand von Ribu Film. Hier Meine feuchte Schwester ohne Sitte & Anstand als Porno DVD bestellen. Ribu Film DVDs. Meine Feuchte Schwester Ribu kostenlos Porno video für Mobile & PC, versaute Videos und geile amateurs. Free Sexvideos sortiert in unzähligen Sextube. meine feuchte schwester Amateurin Pornofilme jede Stunde, porno von meine feuchte schwester. Auf designweekkuopio.com finden Sie alle Pornofilme von meine.

Ähnliche Suchanfragen

Looking to jerk to some of the best Watch Online Meine Feuchte Schwester Ohne Sitte Und Anstand porn out there on the Internet today? Well you're in luck. Enjoy Watching Most Relevant Porn Meine Feuchte Schwester Videos at PussySpace XXX Tube! We also recommend Сrazy Sex with Bruder Und Schwester. meine feuchte schwester Amateurin Pornofilme jede Stunde, porno von meine feuchte schwester. Auf designweekkuopio.com finden Sie alle Pornofilme von meine.

Meine Feuchte Schwester Betastet und onaniert dabei Video

🍞 BESTES glutenfreies Brot - aus Buchweizen \u0026 Hafer - gesund, einfach, vegan \u0026 maisfrei

Ich war Alte Frau Beim Sex davon, dass diese Backen göttlich sein mussten, vielleicht gerade weil sie schon angezogen so einen Reiz ausübten, sie zu erforschen. Den nächsten Tag sollte diesmal einen Reinfall für sie werden. Sie versuchte, sich einen wunderschönen Garten mit Hunden, Katzen und H Porno vorzustellen Wie sich das wohl anfühlte, so einen prachtvollen Schwanz in mir zu spüren, überlegte ich mir.

Jedoch soll Meine Feuchte Schwester keine weiteren auf Meine Feuchte Schwester mehr geben. - Recent trends:

Sie möchten Pornofilme kaufen oder Hardcore DVD kaufen? Meine Mutter schimpfte und tobte wegen meiner Schamlosigkeit. Gerd nahm mich gegen ihre Tiraden in Schutz – aber er beachtete mich nicht. Er sah nicht einmal richtig hin, wenn ich ihm meine süßen Teen Titten zeigte oder meinen geilen Knackarsch, und erst recht war er nicht beeindruckt. Meine Schwester (16) hat mich (m,17) nackt gesehen. Ich kam von draußen rein und bin zu meinem Schrank gegangen, der sich im Flur befindet. Ich hab meine Boxershorts gewechselt, weil die nass war, ich hatte nämlich schnee geschippt. Auf jeden Fall hat sie mich vom Wohnzimmer aus gehen wie ich mir die neue Boxershorts angezogen habe. Irgendwie ist meine geschichte im datenorkus verschwunden aber es stimmt meine tochter hat ein verhältnis mit meinem vater und mir steht es voraussichtlich bevor. Vor drei jahren hatte er sie zuletzt gesehen. Mutter Schläft Nackt Mit Sohn Im Bett Berliner Kurierde Timoschenkos Tochter Mutter Droht Strafkolonie Mozde. Meine Schwester und meine Mutter lagen nun in der Stellung Nun konnte Mutter, meine kleine Schwester ihrerseits nochmehr aufgeilen, indem sie Anna's Kitzler mit ihrer Zunge verwöhnen konnte, was gar nicht so einfach war, denn ihr Unterleib flog bei meinen Stössen nur so hin und her. Das ist meine Chance, ich weiß meine Mutter geht gleich arbeiten, ich hoffe sie hat die Waschmaschine nicht angemacht. Ich höre nur wie meine Mutter wegfährt, ich zieh mich ganz aus und geh zur Waschmaschine, zum Glück ist die nicht an, ich greife rein und spüre ihre nasse Jeans, ich zieh sie raus und sehe sie ihr an. Immer schneller und schneller rotierten sie und Petras Atemzüge wurden schwerer und lauter. Hastig legte sie sich rücklings aufs Bett. Sie beschäftigte sich viel Zum Sex Gezwungen Tube den Tieren und interessierte sich auch für meine Arbeit auf dem Feld. Langsam weitete sich ihre Scheide, bis schliesslich meine ganze Hand bis zum Handgelenk in ihrem Innersten verschwand. Keine Stelle unseres Körpers vergassen wir. Gemeinsam gingen wir in die Küche und plünderten gemeinsam den Kühlschrank. Ich beobachtete die beiden Frauen gespannt, hörte ihre Lippen schmatzen und sah ihre Zungen miteinander kämpfen. Corona: Alles, was du jetzt wissen musst. Sie stand auf, ging zum Schrank, öffnete diesen und griff in eine grosse Schublade. Sie bereicherte mein Leben und da ich selber keine Kinder hatte, machte mich ihre Gegenwart um äLtere Fotzen glücklicher. Mutter hatte Anna total Sexchat Video. JuliaReavesDirtyMovie Feuchte Locher scene 1 video 3 young ass nude panties sexy. Technology GmbHWien OpenErotik. Spielbar z. Die Anzeige in erfolgt nur zu Informationszwecken und ist nicht bindend. Enjoy Watching Most Relevant Porn Meine Feuchte Schwester Videos at PussySpace XXX Tube! We also recommend Сrazy Sex with Bruder Und Schwester. Meine Feuchte Schwester Ohne Sitte Und Anstand. Watch Free Meine Feuchte Schwester Hot Porn Meine Feuchte Schwester Videos and Download it. Meine Feuchte Schwester Ribu kostenlos Porno video für Mobile & PC, versaute Videos und geile amateurs. Free Sexvideos sortiert in unzähligen Sextube.
Meine Feuchte Schwester
Meine Feuchte Schwester Meine Schwester, zu der ich schon immer ein gutes Verhältnis habe, bat mich, das ihre Tochter, meine Nichte, für eine Woche zu mir auf meinen Bauernhof kommen durfte, da sie beruflich, für einige Tage weg musste. Ich erklärte mich natürlich gern bereit, mich um meine Nichte zu kümmern, aber was in dieser Woche alles passierte, konnte ich. "Juhu, endlich!" Für uns Frauen ist Oralsex mindestens so erfreulich, wie für Männer der lang ersehnte designweekkuopio.com gibt es schon Schöneres, als die feuchte Zunge . Meine Schwester hat mir dann erzählt, daß sie es sich auch gegenseitig gemacht haben. Sie hat mir gesagt es wäre noch schöner als mit mir. Ich war direkt ein bißchen beleidigt. Jetzt habe ich seit 2 Monaten einen Freund, wir schlafen noch nicht miteinander aber wir streicheln uns gegenseitig. Trotzdem machens meine Schwester und ich ab und zu.
Meine Feuchte Schwester

Während ich immer heftiger meinen Schwanz massierte sah ich Anna zu, wie sie mit ihrer Hand zu ihrer Scheide wanderte und sie dort hin und her bewegte.

Ihre Mösensäfte flossen zwischen ihren Fingern nur so hindurch. Immer lauter keuchte sie mit mir um die Wette. Ab und zu führte sie sich ihren Mittelfinger ein und fickte sich selber.

Auch mein Stöhnen wurde immer lauter und ich merkte, dass ich gleich abspritzen müsste. Hastig legte sie sich rücklings aufs Bett.

Ich rollte mich auf die Seite und wichste nur so was das Zeug hielt, bis ich heftig und heiss alles über ihre geschwollenen Schamlippen spritzte. Sie schaute mir die ganze Zeit zu und fing nun an den Liebessaft auf ihrer Muschi zu verreiben.

Dabei vermischte sich ihr und mein Saft zu einer milchigen Flüssigkeit. Durch ihr heftiges reiben gab es schmatzende, ungeheuer erotische Geräusche, die meinen Pint wieder anwachsen liessen.

Ich merkte, wie Anna neben mir langsam begann zu zucken. Ich beobachtet sie genau dabei, wie sich ihre Möse verkrampfte, um dann sich erneut zu entspannen.

Dabei stöhnte, nein, schrie sie ihren Orgasmus heraus. Aus ihren Schamlippen schoss eine durchsichtige Flüssigkeit und landete auf ihren Schenkeln.

Gleich darauf flog noch ein Schwall hinterher. Sie spritzte richtig ab. Ihre Hand war inzwischen schon von oben bis unten nass glänzend und ein geiler Duft erfüllte die Luft.

Noch nie hatte ich gesehen, das eine Frau abspritzen kann. Ich war echt überrascht und immer noch total geil. Wie sie so da lag konnte ich nicht anders und musste sie küssen.

Ich gab ihr einen langen Kuss und liess meine Zunge in den Mund meiner Schwester fahren. Ich nahm ihre Brüste in meine Hände und knetete sie durch, während ich mich Anna näherte.

Ich küsste die beiden Zipfel und knabberte an ihnen. Lustvoll begann meine Schwester zu stöhnen, was mir verriet, dass ich auf dem richtigen Weg war.

Also machte ich weiter, womit ich begonnen hatte. Noch ehe ich verstand, rutschte sie vom Bett und griff hastig nach meinem Glied, um es sogleich in ihren Mund zu schieben.

Es war ein phantastisches Gefühl. Nass und schön heiss. Sie machte mich total scharf. Sie verstand sofort und liess meinem kochenden Penis eine kurze Verschnaufpause.

Ich möchte das du meinen Samen schluckst. Diesmal wollte ich kommen, sie sollte zum erstenmal in ihrem Leben Männlichkeit schmecken. Bitte schluck alles.

Mein Samen schoss in ihre Mundfotze. Meine Schwester schluckte und schluckte, während sie immer weiter meinen Penis lutschte. Denn ich war erst ein mal Matt gesetzt.

Gemeinsam gingen wir in die Küche und plünderten gemeinsam den Kühlschrank. Danach zogen wir uns ins Wohnzimmer und setzten uns splitternackt vor den Fernseher.

Ich weiss nicht mehr, aber irgend wann schliefen wir beide umarmt vor dem Fernseher ein. Spät Nachts erwachte ich, als irgend etwas mich berührte.

Es war Anna. Sie musste wohl aufgewacht sein und machte sich nun wieder an meinem Glied zu schaffen. Sie war einfach unersättlich.

Mit ihrer Hand massierte sie meinen Pint wie eine Profiprostituierte. Schon bald schwoll mein Glied wieder beträchtlich an.

Ehe ich etwas erwidern konnte, sprang sie auch schon auf und setzt sich auf meinen harten Penis. Ganz langsam liess sie sich nieder und mein Glied glitt vorsichtig in ihre jungfräuliche Möse.

Nach wenigen Zentimetern ging es nicht mehr weiter glaubte ich. Während dessen drückte sie ihr Becken immer weiter herunter, bis sie schliesslich mit einem Ruck ganz auf mir sass.

Das selbe dachte sie bestimmt jetzt auch. Egal ob Schwester oder nicht. Ich wollte nun endlich vögeln, wie noch nie ein Mensch gevögelt hat.

Also hob und senkte ich mein Gesäss unter ihr. Nach einigen Stössen blieb ich ruhig liegen und deutete ihr an, sie könne das Tempo bestimmen.

Das tat sie dann auch und legte sogleich los. Erst langsam und dann immer schneller. Ihre Möse lief nur so über.

Alles total nass und roch nach Sex. Die Schamlippen von ihr klafften zur Seite und ihr heisses Inneres würgte regelrecht meinen Schwanz.

Sie war einfach gut gebaut. Aussen und Innen. Es machte Spass sie zu vögeln. Nie im Leben werde ich diesen erotischen Moment vergessen. Nun war Anna in ihrem Element.

Sie stöhnte unter meinen Stössen. Ihre Geilheit war nicht zu überhören, nein, ich spürte regelrecht, wie Wasserfälle aus ihrem Innern strömten.

Als ich spürte, dass sie gleich wieder kommen würde, verlangsamte ich ihre Reitbewegung, in dem ich ihre Hüften ergriff und sie durch leichtes Herunterdrücken bremste.

Sie verstand sofort und tat es auch sogleich. Ihr Stöhnen ging nach wenigen Stössen in laute, spitze Schreie über.

Sie war nur noch wenige Augenblicke vom Orgasmus entfernt. Auch bei mir war es fast soweit. Langsam hob und senkte meine Schwester ihre Hüften. Dann war es endlich soweit.

Mit einem kurzen, aber heftigen Stoss, schob ich mein Glied bis zum Anschlag in ihr Inneres, wobei ich ihren Muttermund mit meiner Eichel berührte.

Sie schrie laut auf und blieb regungslos auf mir sitzen. Ihre Scheide verkrampfte sich und begann unter ständigem Zucken meinen Penis zu melken, der ihr dann auch sofort heisse Milch zu schlucken gab, während ich mit meinem Daumen ihren Kitzler rieb.

Anna flippte nun völlig aus, streckte ihren Rücken und schob ihr Gesäss noch weiter nach vorne, als wolle sie meinen harten Pint noch tiefer in sich spüren.

Sie pumpte dabei unaufhörlich Liebessäfte aus ihrem Innersten an meinem Glied vorbei, so dass nach wenigen Zuckungen ihrerseits, mein Schoss überschwemmt wurde.

Dabei vermischte sich mein heisses Sperma mit ihren Säften und wurde aus ihrer Muschi heraus gespült.

Erschöpft entspannte sich Anna wieder und sackte in sich zusammen. Wir blieben noch eine Zeitlang so liegen und hörten unserem Atem zu.

Keiner von uns sagte etwas. Wir registrierten nichts weiter, ausser unseren immer noch heissen Geschlechtsteilen. Unsere Herzen blieben regelrecht stehen, als wir in der Tür plötzlich eine Gestalt erblickten, die nun langsam näher auf uns zu kam.

Als sie ins Licht des Fernsehgerätes trat, zuckten wir beide erschrocken zusammen. Denn mit unserer Mutter hatte keiner von uns gerechnet!

Die unbekannten Seiten meiner Mutter Sofort liess meine Schwester von mir ab und sprang vom Sofa auf. Nun stand Anna vor dem Sofa, splitternackt, sich mit der einen Hand ihre Brüste bedeckend, was ihr nur halb gelang und der anderen Hand auf der Muschi ruhend.

Dabei konnte sie nicht verhindern, dass dabei ihr Mösensaft aus ihrer Scheide an ihren Beinen herunter lief. Da bin ich einfach schon alleine zurück gefahren und habe euch hier so vorgefunden.

Wie lange treibt ihr es denn schon hinter meinem Rücken? Anna war den Tränen nahe und wollte aus dem Zimmer rennen.

Anna schniefte und setzte sich zu mir aufs Sofa. Mutter kam nun näher und setzte sich zwischen uns und sagte erst einmal nichts mehr, sondern wischte meiner Schwester eine Träne aus von der Wange.

Danach gab sie ihr einen Kuss auf die von ihr getrocknete Stelle. Anna lächelte sie an und nahm ihre Hände von ihren erogenen Zonen um Mutter zu umarmen.

Mutter legte ihren Arm um ihre Tochter und begann Annas Rücken sanft zu streicheln. Nach einer schier endloser Zeit liessen sie von einander ab und lehnten sich ins Sofa zurück.

Wobei Mutter ihre Hand auf Annas rechten Schenkel legte, der immer noch nass glänzte. Ich beobachtete die beiden genaustens und bekam langsam wieder einen Ständer.

Meine Mutter schaute nun nach rechts zu mir und lächelte mich an und legte nun ihre andere Hand auf mein linkes Bein und begann ihren Daumen sanft zu bewegen.

Ich das Kissen, das auf meiner Schoss lag, immer mehr nach unten zu drücken, damit sie ja nicht meine Latte zu sehen bekam.

In Gedanken sah ich mich schon, wie ich mit meiner Mutter auf dem Sofa liegend und wild am Bumsen. Ich betrachtete meine Mutter nun etwas genauer. Sie war eine reife Frau, Anfang 30, langes, glattes, blondes Haar, grosse feste Büste, irre lange Beine, die unauffällig an ihrem schlanken Körper angepasst waren.

Kein Mann hätte einen solch gutaussehende Frau von der Bettkante werfen wollen. Und jetzt heizt du dich schon mit Gedanken an deiner Mutter selber an?

Stand auf und ging dabei langsam zur Tür, blieb stehen und drehte sich lächelnd um. Meine Schwester stand langsam auf und trat näher, während sie kurz zu mir herüber blickte.

Nun sass ich mit einem irrsinnig erregen Glied auf dem Sofa, ein Kissen im Schoss und sollte nun aufstehen. Es ist doch viel schöner so nackt nach dem Geschlechtsverkehr herum zu rennen.

Rennen, das war das Wort. Am liebsten wäre ich auch gerannt , zur nächsten Unterhose. Aber ich bin gerade erregt und ich weiss nicht Meine Mutter? Die wohl anständigste Frau überhaupt.

Noch nie hatte ich sie ein Wort über Sex reden hören. Meine Schwester grinste schon die ganze Zeit. Ich begann sie zu beneiden, wenn sie erregt war, konnte man das äusserlich nicht mitbekommen Ich nahm das Kissen und warf es aufs Sofa zurück.

Die beiden starrten auf meinen harten Pint und lächelten. Zusammen gingen wir in die Küche. Deckt ihr schon mal den Tisch. Ich komme sofort wieder.

Während Anna und ich den Tisch deckten, dachte ich immer wieder an die letzten Minuten zurück. Nach wenigen Minuten vernahm ich ein Geräusch aus dem Schlafzimmer meiner Eltern.

Darauf folgten langsame, leise Schritte. Ich schaute zur Tür und erwartete meine Mutter jeden Augenblick zurück. Dies geschah auch, allerdings nicht in diesem Aufzug.

Ich erschrak, denn sie hatte nichts an ihrem wunderschönen Körper. Sie sah fabelhaft aus. Noch nie zuvor sah ich meine Mutter nackt vor mir stehen.

Nun schafft ich es nicht mehr meinen harten Penis zu beruhigen. Zwei nackte Frauenkörper waren einfach zuviel. Meine Schwester war schockiert. Sie stand sprachlos, mit offenem Mund mitten in der Küche und verstand die Welt nicht mehr.

Was würde weiter geschehen? Sie ging langsam auf den Küchentisch zu und setzte sich hin und begann selbstverständlich Brote zu schieren.

Ich kümmerte mich nicht weiter darum und ging zu den Hängeschränken, um noch etwas Marmelade zu holen. Leider fand ich sie nicht auf anhieb und stand etwas ratlos vor dem Schrank.

Plötzlich griff mir eine Hand über die Schulten und bewegte auf eine Reihe von Gläsern zu. Ich drehte meine Hüfte etwas und bemerkte meine Mutter hinter mir.

Nichts ungewöhnliches. Aber ich spüre wie sie ihre Brüste gegen meinen Rücken presste. Ich spürte ihren heissen Atem in meinem Nacken.

Ihre Brustwarzen waren spitz und hart. Verdächtig lange stand sie so hinter mir. Auch ich genoss diesen Moment und begann nun langsam meine Hände nach hinten zu bewegen um ihre Hüften wie zufällig zu berühren.

Sie merkte, dass ich kapiert hatte und senkte langsam ihren Arm und legte ihn auf meinen Bauch, um nun immer tiefer zu gleiten.

Ich schloss die Augen und vergass nun völlig, dass die Frau hinter mir meine Mutter war. Ich genoss nur noch den Augenblick meiner Erregung, die nun immer härter wurde.

Die Hände meiner Mutter glitte immer tiefer und berührten schliesslich die Eichel meines Penis. Sie nahm meinen Penis und begann langsam aber sicher meinen Pint zu massieren.

Hat Anna das auch bei dir gemacht? Mach bitte weiter. Sie hatte schon Übung darin, merkte ich schnell. Wie oft sie wohl meinen Vater so beglückt hatte?

Bestimmt schon sehr oft. Sie merkte wohl an meinem Stöhnen, dass ich gleich kommen würde und hörte abrupt auf, meine harten Schwengel zu kneten.

Verdutzt setzte ich mich auf die kalte Spüle und wartete ab, was nun geschehen würde. Sie öffnete ihren Mund und beugte sich zu meinem Schoss herunter und lutschte gierig an meinem Ständer.

Dabei schnaufte sie laut und bewegte rhythmisch ihren Kopf hoch und runter. Sie blies herrlich. Schon spritzte ich ihr mein Lebenselexier in den Mund, worauf sie nur noch schneller saugte.

Ich schrie meinen Orgasmus förmlich heraus, so dass meine Schwester erschrocken zusammenfuhr. Meine Mutter liess von mir ab und lächelte mich süss mit ihrem spermaverschmierten Mund an.

Alle Nur Diskussionen Nur Bilder Nur Videos Nur Links Nur Umfragen Events only. Gefiltert nach:. Vorherige 1 2 3 4 5 template Weiter.

Betastet und onaniert dabei Ich habe ein Problem. Ich bin 14 Jahre alt. Vorgestern in der Nacht wurde ich wach. Ich schimpfte ihn. Zuerst hatte ich mich gewehrt, aber dann hat es mich sehr erregt.

Das kleine Luder schien Gefallen dran gewonnen zu haben. Sie lutschte und blies noch besser, als beim ersten Mal und es dauerte diesmal viel länger, bis ich erneut explodierte.

Lisa bemühte sich sehr alles zu schlucken, aber wieder musste sie sich meinem Druck beugen und so spritzte ich ihr wieder auf ihre Brust und in ihr Gesicht.

Wir hatten auch am nächsten Tag und in der letzten Nacht noch einige orale Vergnügen, aber ich schlief nicht mit ihr, da sie mir erzählte, dass sie noch Jungfrau sei.

Sie wollte zwar, dass ich es mit ihr mache, aber ich hatte Angst davor, das meine Schwester etwas merken würde und das wollte ich nicht riskieren. Als sie irgendwann von ihrem Freund entjungfert wurde und mir stolz davon erzählte, waren auch meine Bedenken weg und wir schliefen miteinander.

Ich bin noch heute der Liebhaber meiner Nichte, auch wenn sie in der Zwischenzeit 30 Jahre alt ist und in einer festen Partnerschaft lebt.

Irgendwann beichtete sie mir, dass sie das damals alles geplant hatte und sie ihre scheinbare Naivität gezielt benutzt hatte, um mich so weit zu bekommen.

Sie hatte vorher schon mit mehreren Jungen Sexspielchen gespielt hat, auch wenn sie damals wirklich noch Jungfrau gewesen ist.

Durchschnittsbewertung 4. Anzahl der Bewertungen: Noch nicht bewertet. Was hat dir nicht gefallen? Dein Feedback wird nur den Autoren im Autorenforum anonym angezeigt.

Die Feedbacks werden einmal am Tag dorthin übertragen. Unsere Autoren freuen sich über jeden fairen Kommentar, auch wenn er kritisch ist.

Behutsam tasten sie sich voran und lassen uns keine andere Wahl als zu denken: Was zur Hölle veranstaltet er da unten?! Okay, nur nicht verzagen.

Sollen wir was sagen? Oder behutsam seinen Kopf an unsere Vagina drücken? Fakt ist: Unsere Klitoris ist kein rohes Ei.

Was Männer beim Lecken denken. Okay, anscheinend kann man die Andeutung mit dem rohen Ei missverstehen. Was saugt er jetzt daran rum, als ob von der Saugstärke sein Leben abhängen würde?

Liebe Männer: Zwar ist das da unten kein rohes Ei - aber auch keine Sauerstoffmaske, an der ihr auf Teufel komm raus zwangssaugen müsst. Suche Erweiterte Suche….

Neue Beiträge. Foren durchsuchen. Install the app. Style wechseln. JavaScript ist deaktiviert. Für eine bessere Darstellung aktiviere bitte JavaScript in deinem Browser, bevor du fortfährst.

Du verwendest einen veralteten Browser. Es ist möglich, dass diese oder andere Websites nicht korrekt angezeigt werden. Du solltest ein Upgrade durchführen oder einen alternativen Browser verwenden.

Jugendsünde: SB mit der Schwester. Themenstarter maschwe Erstellt am 12 März Schon im ersten Kaufhaus kam es zu einem Riesenkrach. Seit ich 19 geworden war, sah meine Mutter mich zwar wenigstens nicht mehr in bonbonrosa Babyklamotten für brave kleine Mädchen.

Aber die Alternative war auch nicht besser. Das waren nämlich altbackene Teile, die für eine alte Jungfer passender gewesen wären als für ein junges Teen Girl wie mich.

Sie suchte mir lauter solchen Kram heraus, ich probierte das erste Teil an, erklärte es für absolut unpassend für junge Girls, und weigerte mich standhaft, weitere dieser Kleidungsstücke für reife alte Damen anzuprobieren.

Ich wusste, dass sie noch ganz dringend ein paar andere Dinge besorgen musste; vor dem Ablauf einer Stunde war sie damit bestimmt nicht fertig. Vor der ich reichlich Bammel hatte, auch wenn ich fest davon überzeugt war, im Recht zu sein.

So konnte man keine Teenager behandeln! Ich war so sauer auf meine Mutter, dass ich beinahe platzte. An Gerd hatte ich eigentlich keinen Gedanken verschwendet.

Doch daraus wurde nichts. Denn ich stolperte sozusagen über Gerd direkt drüber. Die Hose hatte er halb heruntergezogen, so dass sie ihm in den Knien hing, nebst der Unterhose.

Sein Schwanz ragte unter seinem karierten Hemd hervor, das ihm auf die Hüften fiel und sich über seinem runden Bauch wölbte, und er hatte eine Hand darum gelegt und war sehr kräftig am Wichsen.

Natürlich hörte er mit dem Rubbeln sofort auf, als ich die Tür aufriss und plötzlich mitten in die Küche platzte. Wir standen uns gegenüber und starrten uns an; er eher erschrocken und verlegen, ich eher fassungslos.

Im Prinzip hätte ich jetzt mit einer gemurmelten Entschuldigung die Küche gleich wieder verlassen sollen, das gebot wenigstens das allgemeine Taktgefühl, aber das war mir unmöglich.

Mit anderen Worten — ich war plötzlich geil. Und warum sollte ich es mir dann in meinem Zimmer selbst besorgen, wenn hier ein Mann war, der erkennbar ebenfalls geil war und bestimmt nichts dagegen einzuwenden hatte, wenn wir die doppelte Autoerotik einfach in eine Runde gemeinsamen Sex verwandelten?

Meine Feuchte Schwester. - Meine feuchte Schwester ohne Sitte & Anstand

Zuerst ist es

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 thoughts on “Meine Feuchte Schwester

  1. Jetzt kann ich an der Diskussion nicht teilnehmen - es gibt keine freie Zeit. Aber bald werde ich unbedingt schreiben dass ich denke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.